Wiebke Harder,

arbeitet seit vielen Jahren freiberuflich als Tänzerin, Tanzpädagogin und Tanztherapeutin und absolvierte im Estudio Suedamerica, Berlin eine Ausbildung zur Tangolehrerin. Sie unterrichtet neben Salsa, Orientalischem Tanz, diversen Standarttänzen und Tango Argentino auch Körper und Bewegungsarbeit und leitet pädagogische Tanzprojekte z.B. an Schulen. Wiebke unterrichtet mit viel Freude, Leichtigkeit und Lust an der Bewegung und ist immer wieder für neue Projekte zu begeistern.

Anmeldungen und Infos:
Telefon: 02361 – 483123
Email: Info(at)Widance.de

Peter van de Logt,

Ausgebildeter Bühnentänzer der Rotterdamer Tanzakademie (1986) , hat von 1986-89 in der Tanzcompanie KriztinaChatel in Amstedam getanzt ,dann bis 91 inder Companie von Bob Foitz. Er unterrichtete1991 und 1992 an der Universität Groningen Ballett und tanzte 1993 in einem Projekt von Johannes Bönig. 1993 bis2014 arbeitete er zusammen mit Vera Sander bei Verasanderartconnects Köln (Zeitgenössischer Tanz) und tanzte 1995und 96 in „Goya“ beim Tanzforum Köln und in dem Musikal „Gaudi“ bis 2000 . 2009 entdeckte Peter seine Liebe zum Tango Argentino und unterrichtet seit 2016 zusammen mit Wiebke Harder im Tanzatelier.

EAS / Jari Harder,

Ausgebildeter Tanzlehrer durch die HipHop Dance Academy Bielefeld, tanzt bereits 10 Jahre in Stilen wie: Hiphop, Experimental oder Popping. Mit der Crew ‚Devision‘ nahm er mehrmals an Deutschen-, Europa- und Weltmeisterschaften der Verbände U.D.O und HipHop International teil. Von choreographischer Arbeit bis Freestyle ein breites Bewegungsspektrum das sich in der abwechslungsreichen Gestaltung der Kurse widerspiegelt.

Leitung des Tanztheater ‚Message‘ und über 10 Jahre Erfahrung mit Shows, Performances und Battles.

Ira Dieckmann,

Tanzpädagogin (Institut für Tanzpädagogik, Köln), Tänzerin undDozentin für Tanz und Bewegung, arbeitet seit vielen Jahren mitMenschen aller Altersgruppen, im Tanzpädagogischen Kontext.Ihre Schwerpunkte liegen im Kreativen Kindertanz, sowie inTanzstil-übergreifenden Angeboten zur Förderung persönlichkeitsbildender Prozesse, für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Tanzpädagogisch geschult ist Ira Dieckmann unter anderem in denBereichen:Tänzerische Früherziehung, Kreativer Kindertanz, Tanzimprovisation, Moderner Tanz, Orientalischer Tanz, Tribal Fusion und Körperarbeit.Ira Dieckmann bildet sich regelmäßig am Institut für Tanzpädagogik, Köln fort.

Kerim Henne/ Nero Kaiju,


ist von der HipHop Dance Academy Bielefeld zertifizierter HipHop Teacher und unterrichtet seit 2014 HipHop in Choreografie und Freestyle.
Kerim tanzt seit 2008 HipHop.
Über die Jahre kamen Stile wie Popping und House mit in seinen Tanzstil.
Mit seiner alten Crew „MXD“ stand er schon auf zahlreichen Bühnen darunter auch die Bühnen der Gamescom 2016, 2017 und 2018.
Seit 2018 ist er nun Solo Künstler im Bereich HipHop Freestyle und Popping.
Seit 2019 leitet er verschiedene Tanz Projekte, unteranderem das TabzTheater Projekt „Message“ und das Inklusions Projekt der Lebenskünstler im Bereich Tanz.

Bernarda Cassoma da Costa,

von unserem Team und Mitgliedern auch Nadia genannt, tanzt bereits seit 15 Jahren und kann mit ihren gerade mal 22 Jahren einiges an Erfahrungen im tänzerischen Bereich vorweisen. Diese Erfahrungen reichen von sehr erfolgreichen Meisterschaftsbeteiligungen bis hinzu Darsteller Rollen bei der Ruhrtriennale. Auch im pädagogischen Bereich kann sie Referenz vorweisen, wie die Beteiligung als freiberufliche Tänzerin bei Projekten in Jugendheimen und Jugendzentren. Nadia leitet bei uns den im Mai 2019 eingeführten Dancehall Kurs, mit dem sie einen neuen Tanzstil in unsere Tanzschule bringt.

Als angehende Gesundheits- und Krankenpflegerin hat sie ein Bewusstsein für die menschliche Anatomie und ist bedacht beim unterrichten dieses zu vermitteln um ein gesundes Körpergefühl zu entwickeln.

Jamin Machura/ Mijna,

Zertifizierte Tanzpädagogin (Dance Center Bielefeld) und mit 22 Jahren beinahe 20 Jahre Tanzerfahrung  – von klassischem Ballett bis zu urbanen Tanzstilen. Theater- und Meisterschaftserfahrung hat sie sowohl als Tänzerin, als auch Choreographin. Sie ist Solistin im Tanztheater „Die Himmelsgucker“, welches Premiere in der Oper Dortmund hat. Im Tanzatelier zeigt und unterrichtet sie ihre Herzkunst des Modern Dance und Contemporary. Mit der hiesig trainierten Gruppe „Chimes“ zeigt sie die erarbeiteten Choreographien bei Tanzfestivals und Meisterschaften wie den Duisburger Tanztagen. Eine entspannt heitere Atmosphäre, sowie künstlerischen Raum zu schaffen für kreatives Ausleben ist ihr im Unterricht besonders wichtig. Jeder Tänzer sollte individuell gefordert werden durch Techniktraining, Improvisation und Kreation.